Postdoc-Stelle in Innsbruck aus dem Bereich Molekularbiologie /Molekulargenetik oder Genetischer Epidemiologe zu vergeben

Postdoc-Stelle in Innsbruck aus dem Bereich Molekularbiologie /Molekulargenetik oder Genetischer Epidemiologe Universitätsassistent/in (Postdoc), B1, GH 3 (100%-Anstellung), Sektion für Genetische Epidemiologie, Department für Medizinische Genetik, Molekulare und Klinische Pharmakologie, Medizinische Universität Innsbruck, für die Dauer von mindestens 4 Jahren.

Voraussetzungen für diese Stelle sind ein abgeschlossenes Doktoratsstudium mit Schwerpunkt Molekularbiologie, Genetik oder (Genetischer) Epidemiologie. Erwünscht sind möglichst breit gefächerte Kenntnisse molekulargenetischer Methoden (molekularbiologische Grundtechniken, PCR-Technologien und Genotypisierung, DNA Sequenzierung inkl. NextGen-Sequencing, ein gutes statistisches Verständnis). Erfahrungen mit Epigenetik, Bioinformatik und/oder Zellkultur sind ebenfalls willkommen. Eine aktive Einbindung in die Lehre für das Humanmedizinstudium und in den PhD Programme der MUI ist vorgesehen.

Die Sektion für Genetische Epidemiologie besteht aus einem interdisziplinären Team aus verschiedenen Fachrichtungen (Molekularbiologie, Biochemie, Epidemiologie, Statistik und Informatik). Unser Schwerpunkt liegt in der Aufklärung genetischer Ursachen für komplexe Erkrankungen und Phänotypen mit besonderem Fokus auf Fettstoffwechsel, Diabetes Mellitus, metabolisches Syndrom, kardiovaskuläre und renale Erkrankungen. In unserem Institut kommt
ein breites Spektrum an molekulargenetischen Methoden zum Einsatz (von Hochdurchsatz-Genotypisierungsmethoden bis hin zu Third Generation Nanopore Sequencing). Die funktionelle Charakterisierung von neu identifizierten genetischen Varianten nimmt mehr und mehr einen wichtigen Stellenwert ein. Des Weiteren bestehen gut funktionierende Kooperationen mit zahlreichen nationalen und internationalen Partnern und Konsortiuen. Siehe dazu auch:
http://www3.i-med.ac.at/genepi/ Ein sehr gutes Arbeitsklima und gemeinsames Ziehen am selben Strang sind uns besonders wichtig.

Sollten Sie Interesse an dieser Stelle oder Fragen dazu haben, so können Sie sich gerne jederzeit Univ.-Prof. Dr. Florian Kronenberg wenden: Florian.Kronenberg@i-med.ac.at; Tel.
+43 512 9003 70560.

You may also like...