Quick-Login
Über uns
Vernetzung

Beratung & Sprechstunden
Sprechstunde bei
Prof. Paul Illmer
jeden Montag
von 13:00 bis nach Bedarf (längstens 16:30 Uhr)
in der FSS (über der Mensa).
(Bitte auch auf die News achten - im Fall von Änderungen!) ACHTUNG: Aktuelle Informationen zu den Sprechstunden-Zeiten.

StV-Beratung Biologie:
Dienstag - Donnerstag (13:00 - 16:00), FStV Natwi im EG des Bauinginieurgebäudes, Bereich Süd, hinter dem Lernzentrum (persönliche Beratung nach Vereinbarung per Mail)

StV-Beratung Lehramt Biologie:
Montag 14:30 - 15:30, FStV Natwi

Bei Fragen könnt ihr euch auch via email an uns wenden.

News

  • am 20.05.2016 12:04
    von NickL
    0 Kommentare

    << zurückweiter >>
    Um oben genannte Verhinderungen zu kompensieren und wieder regelmäßige Beratungen durchführen zu können, suchen wir, mit sofortiger Wirkung, freie Mitarbeiter für die Studienvertretung.

    Das können wir bieten:
    - einen Arbeitsplatz in der Fachschaft der ÖH Technik während der Zeit deiner Beratungen
    - ein nettes Team, dass dich zu Beginn umfassend einlernt und dir mit Rat und Tat zur Seite steht
    - Möglichkeit aktiv Ideen für deine KommilitonInnen einzubringen und zu verwirklichen
    - Einblick und Kontakt zu den anderen Studien des Campus Technik

    Bei Interesse einfach eine Mail mit einer kleinen persönlichen Vorstellung, Intentionen und Motivation unter dem Betreff "Freie/r Mitarbeiter/in" an die StRV-Biologie@uibk.ac.at senden.

    Liebe Grüße
    eure Studienvertretung
  • am 18.05.2016 09:51
    von NickL
    0 Kommentare

    << zurückweiter >>
    Nach dem Motto „In der Natur, für die Natur“ veranstaltet der Naturschutzbund Oberösterreich im Sommer 2016 zwei Camps und sucht hierfür Freiwillige:

    Naturparkcamp Mühlviertel
    10.07.2016 - 16.07.2016

    Lust auf Natur und nachhaltig verbrachter Sommerzeit? Dann macht mit beim Naturparkcamp im Naturpark Mühlviertel!
    Von 10. – 16. Juli 2016 laden der Naturpark Mühlviertel und der Naturschutzbund Oberösterreich junge und naturinteressierte Menschen ab 16 Jahren zum Einsatz in die Natur ein.
    Der Naturpark Mühlviertel ist ein Landschaftsschutzgebiet im unteren Mühlviertel mit einer Fläche von 1046 ha. Die hügelige Kulturlandschaft ist geprägt von Granitrestlingen, Steinkobeln, Pechöl- und Wackelsteinen, Wäldern sowie Feucht- und Magerwiesen mit einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt. Ziel des Camps ist die Pflege von ökologisch wertvollen Wiesenflächen, insbesondere einer nassen Flachmoorwiese.
    Um gut für diese Aufgabe gerüstet zu sein, erlernt ihr den Umgang mit der Sense. Natürlich wird nicht nur gearbeitet: Ein abwechslungsreiches, attraktives Freizeitprogramm und Zeltfeeling am Campingplatz bringt euch näher zur Natur.
    Die Verpflegung ist für die Teilnehmer kostenlos. Die Kosten für die An- und Abreise sind selbst zu tragen. Übernachtet wird in Zelten.

    Infos & Anmeldung:
    Naturpark Mühlviertel
    4324 Rechberg 9
    Tel.: 07264/4655-25
    Email: derntl@naturpark-muehlviertel.at
    http://www.naturpark-muehlviertel.at
    http://naturschutzbund-ooe.at/projekte-aktionen/termindetails/events/natuparkcamp-im-naturpark-muehlviertel.html

    Green Belt Camp Maltsch/Malše 2016
    31.07.2016 - 06.08.2016

    Als Teilnehmer für das Green Belt Camp Maltsch/Malše 2016 gesucht werden engagierte Naturliebhaber ab 18 Jahren aus Deutschland, Tschechien und Österreich. Aber auch Interessierte aus anderen Ländern sind herzlich willkommen.
    Die Feuchtwiesen entlang der Maltsch, die über 26 km lang die Staatsgrenze zwischen Österreich und Tschechien bildet, sind wichtiger Lebensraum für selten gewordene, bodenbrütende Vogelarten wie Wachtelkönig und Braunkehlchen. Der Schwerpunkt der Arbeiten während des einwöchigen Camps liegt auf der Pflege (Mahd und Entbuschen) dieser ökologisch wertvollen Wiesenflächen am Grünen Band Europas.
    Doch auch das Vergnügen soll nicht zu kurz kommen: Am Freizeit-Programm stehen eine Exkursion durch das NATURA 2000-Gebiet Maltsch, ein Ausflug nach Tschechien und Baden im Badesee.
    Die Verpflegung ist für die Teilnehmer kostenlos. Die Kosten für die An- und Abreise sind selbst zu tragen. Übernachtet wird in Zelten. Bei sehr schlechtem Wetter steht ein Ausweichquartier zur Verfügung.
    Das Green Belt Camp Maltsch/Malše 2016 wird unterstützt vom Land OÖ., Abteilung Naturschutz.

    Veranstaltungsort: Leopoldschlag/Oberösterreich

    Infos & Anmeldung:
    | naturschutzbund | OÖ.
    Email: oberoesterreich@naturschutzbund.at
    Tel.: +43 732 / 77 92 79
    http://naturschutzbund-ooe.at/projekte-aktionen/termindetails/events/green-belt-camp-maltschmalse-2016.html
  • am 10.05.2016 16:41
    von Luzi
    0 Kommentare

    << zurückweiter >>
    PhD position at the Botanical Garden of Geneva, Switzerland
    Systematics, species delimitation and conservation in a Madagascar endemic genus of Sapotaceae

    We are seeking a highly motivated candidate for a PhD project at the Plant Systematics and Biodiversity Laboratory, Conservatoire & Jardin botanique de Genève and University of Geneva, Switzerland. The project is supported by the Swiss National Science Foundation for three years (2016-2019) and includes species delimitation, phylogenomic diversity and species distribution modelling and their application to the conservation of Capurodendron, an endemic genus of ca. 30 species of valuable trees in the family Sapotaceae.

    The ideal candidates should be a botanist who enjoys working in the laboratory (targeted gene capture) as well as in the field (at least one trip scheduled to Madagascar), and should have good basic knowledge of taxonomy, phylogenetics, population genetics and bioinformatics. We are particularly interested in students that already have experience with Next Generation Sequencing techniques. Good writing skills in English is a must and familiarity with French is a plus.

    Applications (motivation letter, CV, email address of 2/3 reference persons) should be sent before May 30th, 2016 to: Yamama Naciri (yamama.naciri@ville-ge.ch / yamama.naciri@unige.ch).

    Project starting October 2016.
  • am 27.04.2016 13:42
    von NickL
    0 Kommentare

    << zurückweiter >>
    Mittwoch, 04.05.2016
    Bestimmungsabend und Kurzvortrag

    Der Naturpark Kaunergrat (Pitztal-Fliess-Kaunertal) – Bunte Vielfalt auf kargem Boden (Elisabeth Falkeis)

    Als Einstimmung auf das zwischen 01. – 03.07.2016 im Naturpark Kaunergrat stattfindende Freundschaftliche 5. Ländertreffen der Entomologen, wird uns Elisabeth Falkeis den Kaunergrat und seine naturräumlichen Besonderheiten näher bringen.

    Nach dem Vortrag werden wir noch etwas bestimmen und an den Sammlungen arbeiten. Den Abend lassen wir bei einer gemütlichen Runde im Gasthaus „ Bierstindl“ ausklingen.

    Treffpunkt: ab 17:00 - 22:00 Uhr

    Naturwissenschaftliche Sammlungen, Innsbruck, Feldstraße 11a, 3. Stock

    Beginn des Vortrags: 18:00 Uhr

    Bild
  • am 23.04.2016 13:00
    von NickL
    0 Kommentare

    << zurückweiter >>
    Bild

    Die diesjährige Sommerakademie wird einen tieferen Einblick in die Themen Integration, Inklusion, Migration, Gender, globales und interkulturelles Lernen sowie Biodiversität bieten. Diversität, sowohl auf sozialer als auch auf ökologischer Ebene, als Chance wahrnehmen lautet das Credo, um ein tolerantes Miteinander in der Gesellschaft zu ermöglichen und die natürliche Vielfalt zu erhalten. Wie können MultiplikatorInnen die Themen dauerhaft in den Lebens- und Schulalltag der jungen Menschen integrieren? Wie können Kinder und Jugendliche bestärkt werden, natürliche Vielfalt zu schützen? Wie können junge Menschen ihre Fähigkeiten in einer vielfältigen Gesellschaft einbringen und diese mitgestalten? All diesen Fragen widmen sich zahlreiche praxisorientierte und interaktive Workshops der Sommerakademie 2016, z. B. zu gewaltfreier Kommunikation, interkulturellem Gärtnern, Mehrsprachigkeit in der Natur. Daneben stehen informative Vorträge und ein vielseitiges Rahmenprogramm auf der Tagesordnung. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Sommerakademie ist die intensive Vernetzung und der Austausch der TeilnehmerInnen aus allen Bildungsbereichen. Das attraktive Rahmenprogramm bildet gemeinsam mit dem historischen Veranstaltungsort Schloss Seggau die perfekte Kulisse für eine spannende Fortbildungsveranstaltung mit Wohlfühlcharakter und vielen Impulsen für die Praxis.

    Zielgruppen

    LehrerInnen (und Lehramtsstudierende) sowie SchulleiterInnen aller Schularten und -stufen, Kindergarten- und HortpädagogInnen, PädagogInnen und MultiplikatorInnen aus dem außerschulischen Bildungsbereich und alle Interessierten.

    Anmeldeschluss: 15. Mai 2016

    Nähere Informationen zu den Vorträgen, Workshops, ReferentInnen, etc.:
    http://www.umweltbildung.at/veranstaltungen/sommerakademie.html
  • Die WOEB lädt ein zum Stammtisch!
    19.4.2016
    19:00
    Botanische Garten, Sternwartestraße 15, IBK


    Gene Drives können das Erbgut ganzer Populationen innerhalb weniger Generationen verändern. Nun ist es gelungen diese – durch das CRISPR-Cas9-System – effektiv zu steuern. Das Potenzial dieser neuen Methode ist riesig; von Malariabekämpfung bis Biowaffe ist nahezu alles möglich.
    Doch wie schaffen wir es verantwortungsvoll damit umzugehen?
    Diese und noch viele weitere Fragen, stellt sich die westösterreichische Regionalgruppe bei ihrem nächsten Stammtisch im Gewächshaus – Botanischer Garten Universität Innsbruck!

    Diskutiert und informiert euch gemeinsam mit uns!